16.03.2017

 

Erfahrungsbericht zu Saal Digital Foto auf Acryl

 

Sehr gefreut habe ich mich, als meine Bewerbung zum Testen angenommen wurde. Zügig erhielt ich einen 50 Euro Gutschein.

 

Ich wählte ein Tanzbild mit dominant blauen Farben, auf Acryl Glas 30x45cm, 5mm, Standard Aufhängung. Gegen Aufpreis kann man andere Aufhänger bestellen. Die Aufhänger sind nicht sichtbar und lassen das Bild an der Wand schweben.

 

Sehr angenehm ist die Möglichkeit direkt hochzuladen, ohne Software Installation.

 

Bildgröße, Druckmaterial anwählen und Bild hochladen. Hier vermisse ich eine Druck Simulation,

 

um das Bild anpassen zu können. Es gibt auch die Möglichkeit nach Auftragserteilung innerhalb 30minuten den Auftrag zu ändern. Auftrag war abgeschlossen und innerhalb kurzer Zeit, erhielt ich  eine email mit Auftragsbestätigung, Versand und Sendungsverfolgung.

 

Innerhalb 3 Tagen wurde das Paket geliefert in einer guten, sicheren und sinnvollen Verpackung!

 

Das Bild selbst ist mit einer Schutzfolie überzogen.

 

Das Bild ist sehr gut verarbeitet. Von der Farbbrillanz bin ich etwas enttäuscht. Hier vermisse ich beim Hochladen die besagte Drucksimulation. Gerade die Farbe Blau ist nicht einfach zu drucken.

 

Preislich gibt es günstigere, aber auch teurere Anbieter.

 

Eine Weiterempfehlung hängt meiner Meinung vom Produkt ab.

 

Dancelightning

Karin Brodowsky

 

Koblenz  05.11.2016

11. Nacht der Technik

Lightpainting Box

Auf der 11.Nacht der Technik in Koblenz initierten der Lichtdesigner Garry Krätz eine Lightpainting Box.

Interessierte Gäste und neugierig wissensdurstige Jugendliche und Kinder wurden in der Lightpainting Box mit Licht umhüllt und ausgeleuchtet.

Teilnehmende Künstler waren Aurora Movement (Sebastian Buschikowski, Marcel Fuhrmann) sowie  Electrical Movements in the Dark - EMD (Heinz-Jörg Wurzbacher) und Dancelightning (Karin Brodowsky).

Die Gäste und Teilnehmer erteilten im Vorfeld die Genehmigung zur Veröffentlichung. Danke hierfür! :)

 

Die Künstler sprachen sich vorher ab, wer wann in der Lightpainting Box performed. Die Gäste standen bei der Anmeldung an und waren hochgespannt, wie in der Lightpainting Box die Bilder entstehen. Trotz der Licht- und luftdichten Box machte es  uns eine grosse Freude die Teilnehmer in Licht einzuhüllen und für das Thema zu begeistern!

Zuletzt entstanden in Zusammenarbeit Portraits der Künster selbst.

Eine Nachlese über die Nacht der Technik selbst könnt ihr unter folgendem Link im Mittelrhein TV ansehen:)

http://drf-tv.de/drf/mediatheken_api/mediathek_details/details_tvm.de.jsp?video_id=4125

Siegerin Internationaler Lightpainting Award 2015

 

Dieses Mal habe ich getanzt.

Der Lightpainting Award ist der einzig weltweite Award. Er wird von Jan Leonardo Wöllert ausgerichtet und 1x im Jahr ausgerufen, hochwertige Sachpreisen sind ausgelobt.

Unter 1000 Einsendungen 2015 habe ich den ersten Platz gewonnen!

Ich bin voller Freude und danke der Jury!

 

Tanzmomente und Licht zu verbinden ist mein Anliegen und meine Arbeiten zu perfektionieren und es zu etwas  unverwechselbarem zu machen!

Elmshorn 26.06.2015

LAPP-Workshop am 26.06.2015 im Elmshorner Kranhaus

Im Rahmen des Events „1 Jahr Kranhaus“ vermittelten „Electrical Movements in the Dark (EMD)“  und Karin Brodowsky den Teilnehmern die Grundkenntnisse der Lightart Performance Photography (LAPP).

In einer Präsentation wurden die Geschichte des Lightpaintings erklärt und die Grundelemente von LAPP definiert. Heinz-Jörg und Karin moderierten durch die Theorie, Laserfachmann Garry gab umfassende Informationen zum Einsatz von Lasern, sprach ein ernstes Wort über die Wirkung des Laserstrahles und ermahnte ausdrücklich, nur mit Laserschutzbrille zu arbeiten.


Nach eine Pause mit Abendessen ging es in den Kranhausgarten zum zweiten Teil. Garry erklärte den Teilnehmenden die Farbenlehre, was Lichtwellen sind und was beim Mischen von verschiedenen Lichtern und –frequenzen alles entstehen kann.

 

Anschließend zeigte Heinz-Jörg, unterstützt von Werner  (aus dem Team von JanLeonardo Wöllert) den Teilnehmern verschiedene Arten von Drehhilfen und Lichtwerkzeugen sowie deren Anwendungsmöglichkeiten. Die Teilnehmer wurden dabei mit einbezogen und konnten so ihre ersten Erfahrungen mit Drehhilfen und verschiedenen Taschenlampen machen. Abgerundet wurde diese theoretische Teil von Informationen zur Beschaffung und Aufbereitung diversen Leuchtmaterials für den LAPP-Einsatz.

 

Karin performte mit ihrer Drehhilfe diverse Varianten von Spiralen, dann waren die Teilnehmer dran, diese Formen einzusetzen.

Eine besondere Choreografie performten die Moderatoren: Karin drehte die Scheibe und Heinz-Jörg schritt im Lightman-Anzug auf sie zu, während Garry den Boden kurz illuminierte.

 

Pünktlich zur Dunkelheit gab es dann noch eine Überraschung für die Teilnehmer - JanLeonardo Wöllert und Anna Möller kamen extra aus Bremen angereist. JanLeonardo ließ es sich nicht nehmen, den Teilnehmern auch noch ein paar wertvolle Tipps zu geben. Abschließend performte er an unserem männlichen Fotomodell Dieter von Gallera eine Choreographie.

 

Alle Teilnehmer waren vom Workshop sehr begeistert und hochmotiviert, etwas zu lernen! Auch die Moderatoren fanden die Truppe ganz toll.

 

Um 01:00 Uhr endete der Workshop und die  Teilnehmer verließen den Kranhausgarten. Weiter ging es jedoch für Karin, Heinz-Jörg, Garry, JanLeonardo, Anna, Werner und Dieter – sie machen noch ein paar Stunden im alten Gemäuer ihre Lichtkunstfotografien...


Hier ein paar Aufnahmen der Teilnehmer (mit Freund. Genehmigung der Teilnehmer):

Light Art Performance Photographie Event

Die Fotografin Karin Brodowsky wird bei diesem Event die gestalterische Arbeit mit Licht darstellen. Mit fokussiertem und gesteuertem Licht werden kreative Choreographien entwickelt und in Bildern festgehalten. Diese Art Fotokunst entsteht in einer einzigen Langzeitbelichtung und wird nicht per Nachbearbeitung am PC erzeugt.

 

Inspiriert und beflügelt wurden ihre Ideen durch Jan Leonardo Wöllert aus Bremen, welcher LAPP innovationiert und das moderne Light Painting maßgeblich geprägt hat. Wöllert wird als Special Guest an dem Event teilnehmen und berichten, wie er LAPP entwickelte. Darüber hinaus wird er seine Technik bei einer Performance präsentieren.

 

Begleitet werden die Perfomances von Leonore Geisen, einer in Hamburg ansässigen Foto- und Kommunikationsdesignerin, und dem Eventmanager Frank Ramson aus Elmshorn.

 

Verschiedene Fotomodelle werden an dem Event mitwirken.

 

LAPP hat sich für die Industrie und den Privatgebrauch zu einem faszinierenden szenischen Mittel entwickelt, über den üblichen Rahmen der Fotografie hinaus ungewöhnliche Motive zu erzeugen, die wegen der Art ihrer Herstellung einzigartig sind. Vom Familienportrait über große Werbebanner bis zum Plakat für Musik-Events bietet LAPP für alle Lebensbereiche beeindruckende Möglichkeiten an.

 

Die Veranstaltung ist ein Highlight für Fotobegeisterte, Kunstinteressierte und Privatnutzer gleichermaßen. Der Eintritt ist frei.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mi

07

Mai

2014

Fotoausstellung "Visionen und Fesseln" am 07.05.2014 um 16:00 Uhr

vorgestern konnte ich die Prints in A0 Format betrachten, eine super Arbeit an Michael Nikolai,  Fa. ADW Druck Elmshorn.

Gestern wurden die Prints aufgehängt und heute ist es soweit!

------------------------------------------------------------------

Freundeskreis Knetsche Hallen e.V., Keimzelle Kranhaus

Fotokunstausstellung "Visionen und Fesseln", 16:00 Uhr

Kranhaus, Schlossstr. 8

-----------------------------------------------------------------

1 Kommentare